http://your-tennis.de/

Deutschlands Tennis-Blog. Für Dein Tennisspiel. 

Tennisschläger Tests, Tennisschuhe, Training der Profis, Gesundheit, Taktik, Tennis Ausrüstung, Fitness - einfach alles rund um den Tennissport


HEAD Tennisschläger-Test: Der neue HEAD Graphene 360 Instinct im großen Praxis-Test von Deutschlands Tennis-Blog your-tennis.de. Tennisschläger Neuheiten 2019: HEAD Graphene 360 Instinct MP, S,, MP Lite, Lite und PWR

Tennisschläger-Test 2019: Der neue HEAD Graphene 360 Instinct im Test von your-tennis.de

Einfach auf das Bild klicken, um Dir das aktuelle Angebot für diesen neuen Tennisschläger von HEAD bei Amazon anzuschauen


Das markante hellblaue Design erinnert eher an einen Babolat-Schläger, als dass es auf das neue HEAD-Racket von Maria Sharapova oder Thomas Berdych schließen lässt.

Aber mit der neuen Graphene 360 Instinct-Serie brachte HEAD Anfang 2019 eine weitere Racket-Reihe mit der relativ neuen Graphene 360-Technologie auf den Markt. Wie der Racket-Hersteller HEAD erklärt, bildet Graphene 360 die strukturelle Basis der neuen Tennisschläger für Fortgeschrittene, Turnierspieler und auch Anfänger. Der Werkstoff Graphene 360 wurde dabei jeweils im Schlägerherz sowie auf 3-, 9- und 12-Uhr-Position des Schlägerkopfes integriert.


Der Nachfolger der Graphene Touch-Serie von HEAD: Graphene 360 Instinct


  • Einer der Effekte der Graphene 360-Technologie: Diese neue, bzw. weiterentwickelte Tennisschläger-Konstruktion soll für eine höhere Stabilität und vor allem für einen verbesserten Transfer der Schlagenergie vom Schläger auf den Ball sorgen.
  • Mit anderen Worten: Mehr Power und Geschwindigkeit bei gleichem Kraftaufwand bzw. identischem Schwung. Verglichen mit den Vorgängern der Graphene Touch-Rackets, die durch die Graphene 360 Instinct-Schläger ersetzt werden, kommt das 2019er Update mit einem deutlich höheren Schwunggewicht daher, was Stabilität und Power erhöht.   

 

Die Neuheiten der HEAD Graphene 360 Instinct Tennisschläger

 

Neben der neuen Graphene 360-Technologie – die u.a. auch bei den aktuellen HEAD-Rackets Graphene 360 Extreme Pro oder HEAD Graphene 360 Speed für Stabilität und Power sorgen soll – gehört zu den weiteren Eigenschaften der Graphene 360-Rackets von HEAD ein größere Sweetspot (sorgt spürbar für eine leichtere Spielbarkeit bei nicht so versierten Tennisspielern) und eine neue Rahmenkonstruktion, die für mehr Komfort und Power sorgen soll, wie HEAD weiter erklärt.


 


HEAD Graphene 360 Instinct: Welches Racket für welche Spielstärke, Leistungsklasse oder Altersgruppe?

 

Durchaus absatzfördernd bietet HEAD natürlich auch bei der neuen 360 Instinct-Serie des Jahres 2019 für jedes Alters- und Leistungsklasse den möglichst passenden Tennisschläger mit den für jeden Spielertyp passenden Spezifikationen.




Ein Maximum an Komfort, einfach zu spielen, viel Power: Der Turnierschläger HEAD Graphene 360 Instinct MP


Für semi-professionelle Tennisspieler ist die Wahl des richtigen Turnier-Rackets fast schon eine Glaubensfrage. Wer als Turnierspieler z.B. mit einem Babolat Pure Aero, einem HEAD Graphene 360 Speed oder einem Prince Phantom 100 oder sonst einem Tennisschläger die für sich richtige Wahl getroffen hat, der muss den neuen HEAD Graphene 360 Instinct MP nicht unbedingt ausprobieren – auf der anderen Seite: Mit diesem neuen HEAD-Modell kann man gerade als Turnierspieler nicht viel falsch machen!

 

Denn während die genannten Rackets bei den jeweiligen Spieleigenschaften individuelle Spitzenwerte erreichen, gelangt der HEAD Graphene 360 Instinct MP bei dem ein oder anderen Aspekt eventuell an seine Grenzen. Aber: Der neue Instinct MP hat auch keine Schwächen, und ist in allen Spieleigenschaften zumindest vorne mit dabei.


  • Der Turnier-Tennisschläger von Tomas Berdych und Maria Sharapova verfügt vor allem über ein sehr solides Spielgefühl. Dazu bietet er auch die Power und das Spin-Potential, welches man von einem modernen Turnierschläger erwarten darf.

 


Einfach auf das Bild klicken, um Dir das aktuelle Angebot für den HEAD Graphene 360 Instinct jetzt unverbindlich bei Amazon anzuschauen:

 

Für welchen Spielertyp ist der HEAD Graphene 360 Instinct MP optimal geeignet?


Sehr angenehm ist die armfreundliche Rahmenhärte, die auch für einen Tennisarm anfällige Spieler erfreuen wird. Der Instinct MP ist auch für die versierten Spieler eine gute Wahl, die ein aggressives Spiel bevorzugen. Und – nicht zuletzt wegen seines relativ geringen Gewichts – auf für erfahrene und etwas ältere Spieler, die einen leichten und dennoch schnellen Tennisschläger suchen.

 

Die Unterschiede des HEAD Graphene 360 Instinct MP zu seinem Vorgänger-Modell

 

  • Im direkten Spiel-Vergleich zu der Graphene Touch-Version, die durch den Graphene 360 Instinct Anfang 2019 ersetzt wurde, hat das neue Racket ein spürbar höheres Schwunggewicht. Das führt wiederum zum mehr Power und auch Stabilität.
  • Ebenfalls neu ist das auch im Namen des Rackets implizierte verarbeitete Graphene 360. Mit diesem Werkstoff will HEAD eine Verstärkung des Schlägerschafts und eine intensivere, spielfreudigere Schlägerrückmeldung erzielen.
  • Vor allem die Verbesserung der Rückmeldung bei den Grundschlägen ist unseren Testern aufgefallen.

 

 

Neue Tennisschläger 2019: Vorteile und Nachteile des HEAD Graphene 360 Instinct MP

 

 

Auch wenn der HEAD Graphene (Schlägerkopf: 645 cm²) vor allem beim Grundlinienspiel unseren Testspielern relativ leicht vorkam, bringt er im unbesaiteten Zustand immerhin 300g auf die Waage. Der Instinct MP ist für einen Turnierschläger nicht gerade schwer, sein Gewicht liegt aber durchaus noch im Normalbereich für Turnier-Rackets. Dass er uns so leicht – wobei dieses Feeling eher positiv als negativ war – vorkam, liegt wohl an seiner ausgesprochen vorbildlichen Manövrierbarkeit und seinem sehr hohen Komfort.

Der HEAD Graphene 360 Instinct MP wirkt vielleicht nicht so „solide“ wie viele andere Turnierschläger von HEAD, Wilson oder anderen Herstellern. Dennoch bietet das vorhandene Schwunggewicht auf jeden Fall absolut genügend Schnelligkeit, um auch Schläge mit Spin (dafür sorgt auch das 16/19 Besaitungsbild) druckvoll und problemlos spielen zu können.

 

Turnier-Tennisschläger 2019 HEAD Graphene 360 Instinct MP im Überblick

 

Kopfgröße 645 cm²

Besaitungsbild:16/19

Profil (mm): 23-26-23

Gewicht unbesaitet: 300g

Balancepunkt: 320 mm

Länge: 685 mm

 

Die Meinung von your-tennis.de zum neuen HEAD Graphene 360 Instinct MP

Fazit: Wer ein wirkliches Turnier-Racket sucht, das relativ einfach und sehr komfortabel zu spielen ist, wird von dem neuen HEAD Graphene 360 Instinct durchaus begeistert sein. Gut kontrollierbare Power bei Grundschlägen und beim Service, spürbare Verbesserungen beim Spielgefühl. Eine sehr interessante für fortgeschrittene und ambitionierte Tennisspieler, die einen leichten und komfortablen Turnierschläger mit hoher Zielgenauigkeit suchen – für das Tennis-Jahr 2019 sollten gerade diese Spielertypen den neuen HEAD Graphene 360 Instinct zumindest einmal testen! 



Tennisschläger für Anfänger, Club- und Hobbyspieler: HEAD Graphene 360 PWR Instinct  


Der entsprechend passende Tennisschläger für fortgeschrittene Anfänger oder auch (gelegentliche) Clubspieler ist dabei der HEAD Graphene 360 PWR Instinct. Mit einem Gewicht von 230g (unbesaitet) handelt es sich hierbei um ein wahres Leichtgewicht, das mit 703 mm Schlägerlänge zudem etwas länger als die anderen Tennisschläger dieser Serie ist.


Unsere Meinung: Ein wirklich empfehlenswerter Komfortschläger, mit dem (nicht nur) Anfänger, oder Hobbyspieler ihre Freude haben werden. Der PWR Instinct von HEAD ist z.B. auch ideal für ältere Tennisspieler, die mit relativ wenig Einsatz eine gute Schlaggeschwindigkeit erreichen wollen, ohne dass die Manövrierbarkeit Wünsche offenlässt! 


 

Der Komfort-Tennisschläger HEAD Graphene 360 Instinct PWR im Überblick

 

Kopfgröße: 740 cm²

Besaitungsbild: 16/19

Profil: 29 mm

Gewicht unbesaitet: 230 g

Balancepunkt: 375 mm

Länge: 703 mm

 

 

Leichter vom Gewicht, leicht zu spielen mit dennoch guten Eigenschaften: HEAD Graphene 360 Instinct S


Mit einem relativ geringen Gewicht von 285g (unbesaitet) ist der HEAD Graphene 360 Instinct S ein idealer Tennisschläger für jüngere Spieler oder fortgeschrittene Anfänger, die technisch weiter vorankommen wollen. Wie seine „größeren Brüder“ bietet der Graphene Instinct dennoch gute Unterstützung, wenn es um Power und Geschwindigkeit geht. Mit dem 16/19-Besaitungsbild ist dieser leichte Tennisschläger sehr effektiv, wenn es um Grundschläge mit Spin geht.


Für das tagesaktuelle Angebot bei Amazon des HEAD Graphene 360 Instinct S einfach auf das Bild klicken:


 

Wer zumindest die gröbsten Vorzüge des Turnier-Rackets HEAD Graphene 360 Instinct MP in einer wesentlich handlicheren und leichteren Ausführung sucht, sollte sich den Instinct S genauer anschauen.





Startseite