http://your-tennis.de/

Tennis-Blog. Für Dein Tennisspiel. 

 

 

Tennisschläger-Test: Wilson Blade 98 Countervail Black Rackets

 

 

 

Der Tennisschläger, mit dem wohl die meisten Profis spielen: Roger Federer, Grigor Dimitrov, Juan Martin Del Potro, Philipp Kohlschreiber und natürlich Serena und Venus Williams – sie alle und viele weitere WTA-, ATP- und Junior Profis spielen aktuell mit Rackets des internationalen Marktführers Wilson.

 

Hier kannst Du Dir das aktuelle Angebot für den abgebildeten Wilson Blade 98 CV 16x19 direkt anschauen: 

 

 

Die neue Wilson Blade-Serie im your-tennis Tennisschläger Test

 

Besonders häufig zu sehen auf den Main Courts von Paris bis Wimbledon ist z.B. der Wilson Blade 98 16x19 Countervail Turnierschläger, u.a. gespielt von Gael Monfils oder Milos Raonic. Ebenso wie der Wilson Blade 98 18x20 Countervail, aktuell gespielt u.a. von David Goffin oder Kiki Bertens. Beide Rackets bringen unbesaitet ein vor allem für Turnierspieler und Fortgeschrittene optimal austariertes Gewicht von 304g auf die Waage. Wie der Name der beiden Schläger der Black-Series von Wilson schon vermuten lässt, unterscheiden sie sich primär im Besaitungsbild: 16/19 bzw. 18/20. Und nicht zu vergessen ist natürlich der Wilson Blade 104 - der Tennisschläger der 18fachen Grand-Slam-Siegerin Serena Williams.

Da auch für Meden- und Turnierspieler, Fortgeschrittene auch für ambitionierte Anfänger das ein oder andere interessante Racket in der Blade-Schlägerreihe zu finden ist, haben die Tennisschläger-Tester von Deutschlands Tennis-Blog your-tennis.de diese Schläger getestet:

  • Blade 98 CV (16x19)

  • Blade 98 CV (18x20)

  • Blade 98S CV

  • Blade SW104 CV

 

Tennisschläger-Test: Wilson Blade 98 16x19 Countervail

Einfach auf das Bild klicken, um Dir das aktuelle Angebot für den Wilson Blade 98 16x19 CV bei Amazon online anzuschauen oder diesen Tennisschläger online zu kaufen

 

Ein Racket für erfahrende und technisch versierte Tennisspieler, die einen Allround-Schläger mit kontrollierbarer Kontrolle suchen: Der Wilson Blade 98 16x19 CV ist mit einer Schlagfläche von 632cm² und dem 16x19 Saitenmuster ein komfortables und spin-freudiges Racket.

Zu seinen großen Vorteilen gehört auf jeden Fall die einfach zu kontrollierende Power bei den Grundschlägen. Schnelligkeit von der Grundlinie, die beim Wilson Blade 98 16x19 CV ebenso wie beim 18x20 CV mit einem Höchstmaß an Komfort einhergeht: Verantwortlich ist dafür wohl vor allem die Wilson Countervail Technologie.

Diese Technologie dämpft den Aufprallschock und reduziert dadurch die Ermüdung des Schlagarms. Das gelingt aber, ohne dass das Gefühl des Schlägers leiden müsste. Im Vergleich zu seinen Vorgängern wirkt der Blade 98 für unsere Tester etwas gedämpfter. Das von dieser Schläger-Reihe aber bekannte solide Spielgefühl bleibt auf jeden Fall erhalten. 

 

 

 

Stärken, Schwächen und Eigenschaften des  Wilson Blade 98 CV 16x19 im Review von Tennis Warehouse

 

 

 

 

Power und Kontrolle von der Grundlinie, Schwächen beim Aufschlag?

Das offene Saitenbild des Wilson Blade 98 16x19 CV bietet eine in dieser Konzentration von wenigen Rackets erreichte Mischung aus Power, Kontrolle und Spin. Vor allem der Rückhand-Slice war bei unseren Testern einfach eine Freude, ebenso wie temporeiches Schlagen von der Grundlinie. Was uns allerdings negativ auffiel: Power beim Aufschlag ließ sich – wohl auch wegen des relativen Schwunggewichts – nur relativ schwer erzielen. Abgesehen von dem für unsere Tester spürbaren Schwächen bei der Power, lassen sich Aufschläge mit dem Blade 98 16x19 CV jedoch sehr kontrolliert und mit viel Spin spielen.

 

Hier kannst Du Dir dieses aktuelle Angebot für den Wilson Blade 98 16x19 bei Amazon anschauen: 

 

Für welchen Tennisspieler-Typ der Blade 98 CV mit dem 16x19 Saitenbild perfekt geeignet ist

Unser Tipp: Den Wilson Blade der Black-Series einfach mal ausprobieren. Und am besten die 16x19- und die 18x20-Saitenbild-Varianten direkt miteinander vergleichen. Beim direkten Test-Vergleich der beiden Wilson-Rackets wirst Du interessante Erkenntnisse für Dein Spiel gewinnen.

Fest steht, dass der leicht grifflastige Wilson Blade 98 16x19 Countervail ein sehr zu empfehlendes Racket für anspruchsvolle und ambitionierte Club-, Mannschafts- und Turnierspieler ist, die keine Kompromisse hinsichtlich Geschwindigkeit, fehlerverzeihende Kontrolle, ausgesprochenen Komfort und hervorragende Spin-Fähigkeiten machen wollen. Denn die Kombination dieser Eigenschaften ist beim Wilson Blade 98 16x19 Countervail wirklich gelungen!

 

Das sagen die your-tennis.de-Tester zum Wilson Blade 98 16x19 CV

 

„Slice und Topspin werden mit dem Wilson Blade 98 16x19 Countervail zu einem wahren Genuss“

„Das gedämpftere Spielgefühl führt zu einer komfortablen und stabilen Rückmeldung bei den Grundschlägen.“

„Am Netz sorgen Stabilität und Kontrolle für ein gutes Volley-Spiel. Das konzentrierte Gewicht am Schlägerkopf sorgt für gute Flugbälle auch gegen harte Grundschläge. Wer einen leichteren Schläger gewöhnt ist, wird evtl. Probleme mit der Manövrierbarkeit bekommen.“

 

 Vorteile

  • Einfach und effektiv zu generierende Power bei den Grundschlägen

  • Sehr gutes Spin-Potential

  • Sehr komfortable Spieleigenschaften

 

Nachteile

  • Weniger Power beim Aufschlag als beim Vorgänger-Modell

 

Einfach auf das Bild klicken, um Dir das aktuelle Angebot für diesen Wilson-Turnierschläger bei Amazon anzuschauen:

 

 

 

Tennisschläger-Test: Wilson Blade 98 18x20 Countervail

 

2006 erstmals auf den Markt gebracht, wurde der Blade 98 18x20 bereits nach sehr kurzer Zeit zu einem der Wilson-Klassiker. Das mag auch daran liegen, dass der Blade mit dem 18x20 Saitenbild damals wie heute zu den Tennisschlägern für Fortgeschrittene oder Turnierspieler gehörte, die die höchsten Werte bei der Kontrolle erzielten.

Mit dem aktuellen Update hat der Wilson Blade 98 18x20 Countervail nichts von seinen Kontroll-Fähigkeiten eingebüßt – zeigt aber ein deutlich softeres und gedämpfteres Spielgefühl als sein Vorgänger.

Einfach auf das Bild mit dem Racket klicken, um Dir dieses aktuelle Angebot für den Wilson Blade 98 18x20 CV bei Amazon anzuschauen. 

 

Spieleigenschaften des Wilson Blade 98 18x20 Countervail

 

Mit seinem Balancepunkt bei 325mm und einem Schwunggewicht von weit über 320 RDC weist der neue Blade 98 18x20 CV für ein auffallend stabiles und sauberes Spielverhalten. Das zeigt sich u.a. beim Slice, wie unser Tester Jan (LK5) nach einer intensiven Einheit mit dem von Gael Monfils, Kiki Bertens oder David Goffin gespielten Racket feststellt:

 „Kennst Du das Gefühl, wenn ein warmes Messer durch ein Stück Butter gleitet? So kommt es mir beim Rückhand-Slice vor, wenn der Blade 98 gefühlt durch den Ball schneidet. Wie beim Topspin auch, erhältst Du so bei den Grundschlägen wirklich eine Wunderwaffe."

 

Mit einem Gesamtgewicht von 329 Gramm (bespannt) gibt es viele Turnierschläger, die mehr auf die Waage bringen als der Wilson Blade 98 18x20 CV. Dennoch schätzen unsere Tester die vorhandene Schwungmasse, mit der sich der Ball perfekt beschleunigen lässt. Und auch bei harten Schlägen des Gegners bleibt der Blade 98 sehr stabil und überzeugt in allen Match-Situationen mit seinem sehr außergewöhnlich hohen Komfort.   

 

Für welche Spieler ist der Wilson Blade 98 18x20 CV zu empfehlen?

 

Club-, Mannschafts- oder Turnierspieler, mittlere und fortgeschrittene Tennisspieler die einen Tennisschläger mit Stabilität, Power und Durchsetzungsvermögen, Präzision und Komfort suchen, sollten den neuen Blade 98 18x20 CV (Schläger-Kopfgröße: 630cm²) auf jeden Fall einmal testen. Interessant bei unserem Test war auch, dass sich der Blade 98 18x20 CV selbst mit einer sehr einfachen Monofilament-Saite immer noch sehr armschonend und komfortabel zeigte. 

 

Was sind die Unterschiede zwischen dem Wilson Blade 98 16x19 CV und dem 18x20 CV?

 

Ob für Dich und Dein Spiel jetzt der Wilson Blade 98 mit dem 16x19 oder mit dem 18x20 Saitenbild besser geeignet ist, wirst Du natürlich am besten bei einem eigenen direkten Test-Vergleich am besten feststellen können.

Unser Eindruck ist, dass sich der 16x19 im Vergleich zum 18x20 weniger kopflastig spielt. Wer den Gewichtsmittelpunkt also lieber in der Nähe des Schlägerhals als am Kopfende hat, ist mit dem Wilson Blade 98 16x19 CV besser bedient.  Beim Wilson Blade 98 18x20 CV empfanden wird das Spin-Potential nach einer kurzen Eingewöhnungszeit noch ausgeprägter. Und beim Service konnten die Tester von your-tennis.de mit dem 18x20 CV mehr Power erzielen.  

 

Das sagen die yourt-tennis.de-Tester zum Wilson Blade 98 18x20 CV

 

„Kontrolle und Gefühl sind maximal vorhanden, dazu lässt sich viel Power erzeugen. Der Wilson Blade 18x20 CV hat auf jeden Fall das Zeug dazu, ein Klassiker zu werden.“

 

„Mit seiner fast schon chirurgischen Präzision ein perfekter Turnierschläger für gute erfahrene Spieler.“  

 

„Verglichen mit anderen Rackets dieser Gewichtsklasse und mit diesem Saitenbild, würde ich den Babolat Pure Strike bevorzugen. Vielleicht sollte man individuell dem Wilson noch etwas Gewicht hinzufügen und mit der Bespannungshärte experimentieren, damit der Schläger gerade auf Sandplätzen die nötige Durchschlagkraft erhält“

 

Vorteile

  • Hervorragende Kontrolle

  • Maximaler Komfort

 

Nachteile

  • Keine signifikanten Nachteile empfunden

  • Auf den ersten Blick kam einigen Testern der Vorgänger etwas leistungsfähiger vor, dieser Eindruck relativierte sich aber nach einer gewissen Eingewöhnungsphase

 

 

Das Material Countervail: Was ist das? Und was bringt das Tennisspielern?

 

Countervail fand bisher vor allem in der Luftfahrtindustrie, aber auch in vielen Profi-Rennrädern, z.B. bei der Tour de France, Anwendung. Und in den neuen Tennisschlägern u.a. der Blade-Serie hat Wilson dieses Material ebenfalls integriert. Mit welchem Nutzen?

Allgemein soll Countervail dafür sorgen, dass die Energieeffizienz innerhalb der Bewegungsabläufe auch unter extremsten Bedingungen optimiert werden soll. So belegen diverse Untersuchungen, dass das in den Rahmen von Rennrädern integrierte Countervail den Profi-Radlern bei der Tour de France hilft, leichter steile Berg-Abschnitte zu bewältigen – ohne dass sie dafür dopen müssen …

Was Countervail für uns Tennisspieler bringen soll, hat Wilson in einer umfassenden Studie von der Universität von Minnesota untersuchen lassen. Demnach bringt Countervail Tennisspielern einige Vorteile:

  • 30% weniger Vibration im Tennisschläger bei gleichbleibendem Gefühl

  • 10% weniger Erschöpfung – was lt. Der Untersuchung zur Folge hat, dass Tennisspieler 11% mehr Schläge treffen können

  • 40% mehr Kontrolle bei Schlägen, die nahe am Punkt der körperlichen Erschöpfung gespielt werden.

 

Durchgeführt wurde die Studie von der Schule der Kinesiologie an der Universität von Minnesota und im Center für klinische Bewegungswissenschaften im Auftrag von Wilson. Innerhalb dieser Studie wurden ein Standard Wilson Schläger und einen Wilson Schläger mit Countervail Technik bezüglich der Unterschiede im Schwingungsverhalten untersucht.

 

Der Wilson Blade 98S CV (18x16) im Tennisschläger-Test

 

Auch der bisherige Blade 98S hat mit dem Wilson Blade 98S Countervail eine Weiterentwicklung erhalten. Das Racket mit 18x16 Saitenbild verfügt auf jeden Fall über ein verbessertes Spielgefühl als der Vorgänger.

Obwohl er bei einem Gesamtgewicht im bespannten Zustand von ca. 312g recht leicht (und somit auch sehr gut manövrierbar) ist, lässt sich mit dem Blade 98S CV von der Grundlinie eine Menge Power erzeugen. Mit seinem 18x16 Spin Effect-Besaitungsbild ist dieses Wilson-Racket aber vor allem prädestiniert für Topsin- und Slice-Spieler.

 

Aktuelles Angebot für den Wilson Blade 98S Countervail - einfach auf das Bild klicken: 

 

Kaum ein Tennisschläger zeigt mehr Power- und vor allem Spin-Potential

 

Auch das Tennis Magazin lobt dieses „geniale Racket für sportliche, offensive und technisch versierte Clubspieler.“ Besonders auffällig ist natürlich das außergewöhnliche und offene Saitenbild mit mehr Längssaiten als Quersaiten. Das kommt natürlich vor allem Spin-Spielern entgegen, aber auch Serve-and-Volley lässt sich mit dem Wilson Blade 98S Countervail hervorragend zelebrieren.

Auch bei dem aktuellen Wilson Blade 98S CV wurde die Countervail-Technologie eingesetzt (siehe auch oben), die Vibration und Ermüdung minimiert. Auffallend ist beim Blade 98S zudem die schlanke Form, die an Wilsons Pro Staff-Rackets erinnert.  

 

Zielgruppe der neuen Blade-Tennisschläger sind die sog. „Attacker“

 

Wie aus dem Hause Wilson zu erfahren ist, sind die neuen Blade-Modelle primär für die sog. „Attacker“ entwickelt worden. Also für aggressive Tennisspieler, deren eigene Power vom Racket zuerst kontrolliert werden muss. Diese Attacker treffen den Ball zumeist früh im Aufsteigen und gehen gerne direkt auf Winner – eine Spielweise, die von den Blade-Rackets wie dem Wilson Blade 98s CV durch entsprechende Kontrolle, aber auch durch Power-Potential unterstützt wird.

Insgesamt sind einige interessante Technologien in die Blade-Tennisschläger – gespielt u.a. auch von WTA-Pros Madison Kes, Flavia Pennetta oder Laura Robson – eingeflossen: Z.B. Parallel Drilling, welches den Sweet-Spot vergrößert und ein stabileres sowie fehlerverzeihendes Spiel sorgt. Oder die Kombination aus geflochtenem Graphite und Basalt, durch die für Gefühl und Kontrolle bei den Schlägen ermöglicht werden.

 

Die Turnier-Tennisschläger von Serena Williams: Wilson Blade 104  und Blade SW 104 CV Autograph

 

Zugegeben: Wenn man Serena Williams bei einem ihrer PR-Termine für Ihren Ausrüster Wilson von ihrem Racket schwärmen hört, klingen die Worte wie so oft etwas auswendig gelernt … Wer dann die 18-fache Grand-Slam-Siegerin auf einem Trainingsplatz mit ihrem Wilson Blade 104 mit schier unglaublicher Power und Kraft auf die Bälle prügeln sieht, der glaubt doch ihre Worte.

 

Denn der etwas längere Wilson Blade bietet ein extrem hohes Schwunggewicht für mehr Stabilität bei höherer Schlagkraft. Wer wie wir den Wilson Blade 104 intensiv gespielt hat, kann die von Williams oft angesprochene Klarheit und den Nachdruck bei der Schlag-Rückmeldung absolut nachvollziehen – und bestätigen.

 

Einfach auf das Bild klicken, um Dir dieses aktuelle Angebot für den Wilson Blade 104 bei Amazon anzuschauen: 

 

Wilson Blade 104: Mehr Länge für mehr Tempo und Spin

Mit seiner Länge von 69,8 cm (und einer Schläger-Kopfgröße von 671cm², bzw. 104in²) lässt sich wie schon beim Vorgänger auch bei dem neuen Blade 104 der Ball mit mehr Schwung treffen. Dadurch wird der Wilson Blade 104 zu einer guten Alternative für Tennisspieler, die mehr Tempo und auch mehr Spin erzielen möchten. Der Blade 104 ist ein sehr benutzerfreundlicher, längerer Tennisschläger, der eine überzeugende Kombination aus Stabilität, Präzision und natürlich Power bietet.

 

Spieleigenschaften des Wilson Blade 104

Neben der auch durch die Schläger-Länge bedingten Power-Fähigkeiten verfügt der Wilson Blade 104 auch über einige andere Eigenschaften, die ihn nicht nur für Serena Williams – sondern auch für ambitionierte Club-, Mannschafts- und Turnierspieler interessant machen:

Mit seinem engen Saitenmuster aus 18 Längs- und 19 Quersaiten zeigt der Wilson Blade 104 auch erstaunliche Fähigkeiten bei der Präzision. Mit modernen Technologien wie Power Holes oder Parallel Drilling kann der aktuelle Wilson Blade 104 – die Bezeichnung „104“ beruht übrigens auf der 104 in² Schlagfläche – sehr effektiv Vibrationen absorbieren und auch Energie auf den Ball zurückgeben.  

Hier findest Du noch ein aktuelles Angebot für den Wilson Blade 104 von Serena Willias bei Amazon: 

 

 

Wilson Blade SW 104 CV Autograph: Für alle, für die die Länge doch entscheidend ist

 Wer einen Tennisschläger für druckvolle Power-Schläge sucht, wird früher oder später auf den Wilson Blade 104 CV SW Autograph stoßen. Stolze 306g (unbespannt) und eine Länge von 71 cm (!) sorgen hier für extreme Kraftübertragung. Unterstützt wird diese Power durch den mit 671 cm² sehr großen Schlägerkopf

 

Weil so viel Power-Potential auch kontrolliert werden will, hat Wilson dem Blade SW 104 CV Autograph ein engmaschiges 18x19 Saitenbild verpasst. Das spürt man auf positive Weise: Präzision lässt sich mit dem Tennisschläger von Serena Williams auch bei extremem Tempo generieren. 

 

Mehr Tennisschläger-Tests bei your-tennis.de:

 

Übersicht: Tennisschläger für Anfänger

Babolat Pure Aero Decima French Open

Babolat Pure Strike 2017

Babolat Pure Drive 2018

Dunlop Elite NT

Head Graphene Touch Radical Pro 2018

Head Graphene Touch Radical Pro

Head Graphene Touch Radical MP

Head MxG 3 MxG 5

Head Prestige 2018

Prince Phantom 100 Pro

Prince Textreme Warrior

Völkl V-Sense 

Willson Pro Staff 97 Countervail

Wilson Ultra Tour 2018

Head Prestige 2018

Yonex Angelique Kerber

Yonex VCore


 

Zurück zur Startseite