http://your-tennis.de/

Deutschlands Tennis-Blog. Für Dein Tennisspiel. 

Tennisschläger Tests, Tennisschuhe, Training der Profis, Gesundheit, Taktik, Tennis Ausrüstung, Fitness - einfach alles rund um den Tennissport

Tennisschläger-Test: Die neuen HEAD Prestige 2020 Graphene 360+ Rackets


Alle Jahre wieder: Fast pünktlich zum Beginn des Jahres 2020 brachte die Tennisschläger-Schmiede HEAD mit den neuen Prestige 2020 Graphene 360+ Rackets ein Update der beliebten Prestige-Schläger in den Handel.

  • Die gute Nachricht: Bei diesem Relaunch handelt es sich nicht nur um eine verkaufsfördernde Design-Auffrischung – die neuen HEAD Prestige 2020 Graphene 360+ Tennisschläger weisen eine Reihe sehr positiver Innovationen und Verbesserungen auf!

  • Zum Beispiel der neue Head Graphene 360+ Prestige Pro 2020: Beim Prestige Pro ist HEAD ein beeindruckendes Update gelungen. Der Prestige Pro des Jahrgangs 2020 bietet deutlich mehr Stabilität als das Vorgängermodell.

  • Der Gesamteindruck der Tennisschläger-Tester von your-tennis-de: Präzision und Stabilität bei einem hervorragenden Power-Potential (vor allem solange der Ball genau getroffen wird) zeichnet die neue Prestige Graphene 360+ Schlägerserie von HEAD aus.

  • Oben matt, unten glänzend: Im Gegensatz zu den beiden dunkleren Vorgänger-Modellen, kommen die neuen HEAD Prestige 2020 Graphene 360+ Rackets jetzt wieder in einem auffallendem – und unserer Meinung nach attraktiveren – Rot-Ton daher.


Auf jeden Fall sind es die fünf verschiedenen Modelle der 2020er Prestige Graphene 360+ Reihe (MID, PRO, MP, TOUR, S) wert, von jedem Turnier- und Mannschaftsspieler einmal getestet zu werden. Und genau das haben auch wir getan!


Head Graphene 360+ Prestige Pro 2020


Einfach auf das Bild klicken, um Dir dieses Angebot für den HEAD Prestige Pro 2020 unverbindlich bei Amazon anzuschauen.



Neben dem neuen Design fällt sofort das neue Saitenbild des Graphene 360+ Prestige Pro ins Auge: Im Gegensatz zu dem traditionellen 18x20-Saitenmuster, das einst diese Schläger-Linie von HEAD charakterisierte, verfügt der 2020er Prestige Pro über ein offenes, dynamischeres 16x19-Saitenmuster.




Diese Änderung wirkt sich bei unserem Tennisschläger-Test u.a. bei schnellem Winkelspiel positiv aus. Das offene 16x19-Muster sorgt außerdem für eine höhere Flugkurve des Balls als der etwas klassischer anmutende neue HEAD Graphene Prestige MP, was sich bei vielen Schlägen in einer besseren Länge und mehr Spin-Potential auswirkt.

Zudem fühlt sich der Head Graphene 360+ Prestige Pro des Jahrgangs 2020 mit seinem recht stattlichen Gewicht von 335 Gramm und dem kompakten Schlägerkopf von 613 cm² sehr solide und deutlich präziser als sein Vorgänger oder viele andere Turnier-Tennisschläger an.

Neben der beeindruckenden Zielgenauigkeit überzeugt der neue Prestige Pro als lebendiger und spinfreudiger Tennisschläger für fortgeschrittene und ambitionierte Tennisspieler, die ein äußerst präzises und dennoch sehr kraftvolles Racket suchen.

 

Die Fakten des Head Graphene 360+ Prestige Pro 2020

  • Gewicht (unbespannt): 315 g / 11.1 oz
  • Bespannungsbild: 16/19
  • Kopfgröße: 615 cm² / 95 in²
  • Balance: 315 mm / 1 in HL
  • Länge: 685 mm / 27.0 in
  • Rahmenprofil: 22mm



Der 2020er HEAD Graphene 360+ Prestige Tour im Tennisschläger-Test

 Einfach auf das Bild klicken, um Dir dieses Angebot für den HEAD Prestige Tour 2020 anzuschauen.


Seit 1987 ist der Prestige Tour einer der wichtigsten Tennisschläger im Sortiment von HEAD. Eine legendäre Racket-Reihe inzwischen, die jetzt um einen recht flexiblen Rahmen ergänzt wurde.  

  • Zu den wichtigsten Neuerungen gehört sicherlich die Verwendung des Materials Graphene 360+, das die Stabilität und Power-Eigenschaften von Graphene 360 mit Spiral-Fasern im unteren Bereich des Schlägerkopfes kombiniert, was zu einen spürbar saubereren Schlaggefühl zu führt.

  • Auch wenn die Prestige-Linie seit jeher für besondere Präzision und Stabilität bekannt ist: Beim Head Graphene 360+ Prestige Tour erhalten wir bei unserem Tennisschläger-Test vor allem bei den Grundschlägen ein sehr ausgeprägtes Feedback. Unsere verschiedenen Tennisschläger-Tester (alle zwischen LK 1 und LK 14) hatten ausnahmslos den Eindruck, dass der Ball deutlich länger im Sweetspot verweilen würde als beim Vorgänger-Modell oder bei anderen vergleichbaren Turnierschlägern von HEAD, Wilson, Prince oder Yonex.

 

Wie die ältere Graphene Touch-Version von HEAD, die der Head Graphene 360+ Prestige Tour ersetzt, hat dieses Racket mit 640 cm² eine etwas fehlerverzeihendere Schlagfläche als der Prestige Pro und der MP. Er hat zudem ein recht dichtes 18x19-Saitenmuster und einen dünnen 21,5-mm-Rahmen, was ihm diese besondere Art von Schlagkontrolle verleiht.

 

Head Graphene 360+ Prestige Tour: Gewicht, Länge, Balance und andere Fakten 

  • Gewicht (unbespannt): 305 g / 10.8 oz
  • Bespannungsbild: 18/19
  • Kopfgröße: 640 cm² / 99 in²
  • Balance: 320 mm / 1 in HL
  • Länge: 685 mm / 27.0 in
  • Rahmenprofil: 21,5mm




Head Graphene 360+ Prestige MID

 Einfach auf das Bild klicken, um Dir die verschiedenen Angebote für den HEAD Prestige 2020 anzuschauen.


Auch der neue Graphene 360+ Prestige MID richtet sich an technisch versierte Turnier- und Mannschaftsspieler, die sowohl Speed als auch ein Maximum an Präzision von ihrem Tennisschläger verlangen.

  • Mit einem Gewicht von 320 Gramm ist der Graphene 360+ Prestige MID eine Nuance schwerer als der neue Prestige Pro, der Schlägerkopf ist 600 cm² noch etwas kleiner. Die Folge: Bei unserem Tennisschläger-Test zeigte sich ganz deutlich, dass der 2020er Prestige MID noch mehr Power-Potential hat als sein Vorgänger – allerdings muss bei dem Update der Ball auch unserer Meinung noch etwas sauberer getroffen werden als bei seinem Vorgänger.

  • Recht positiv wirkt sich beim neuen Head Graphene 360+ Prestige MID das 16x19 Saitenbild aus, das dem Racket jetzt etwas mehr Dynamik und Lebendigkeit verleiht. Das macht sich bei unserem Tennisschläger-Test bei Top Spin- und Winkelschlägen deutlich bemerkbar.

 

Die technischen Daten zum Head Graphene 360+ Prestige MID 2020

 

  • Gewicht (unbespannt): 320 g / 11.3 oz

  • Bespannungsbild: 16/19

  • Kopfgröße: 600 cm² / 93 in²

  • Balance: 310 mm / 1.3 in HL

  • Länge: 685 mm / 27.0 in

  • Rahmenprofil: 20mm




Head Graphene 360+ Prestige S 2020 Test

 


Der Head Graphene 360+ Prestige S des Jahres 2020 verfügt jetzt über einen dünneren Rahmen als sein Vorgänger-Modell. Außerdem wurde der Schlägerkopf (Schlagfläche: 640cm²) an einigen entscheidenden Punkten bezüglich des Materials und der Konstruktion überarbeitet. Dadurch wirkt dieser Tennisschläger jetzt etwas fehlerverzeihender als zuvor.

Mit einem Gewicht von 295 Gramm (unbesaitet) ist der Prestige S der leichteste Rahmen der aktualisierten Prestige-Serie. Damit ist der vor beim Netzspiel ein wirklich hervorragender Freund von Doppel- und Offensivspielern. Von der Grundlinie hat uns der Graphene 360+ Prestige S vor allem wegen seiner ausgesprochen guten Präzision überzeugt. Erwartungsgemäß kann der Prestige S bei der Geschwindigkeit nicht ganz mit dem Prestige Tour oder Prestige Pro mithalten.


Head Graphene 360+ Prestige S 2020: Die Fakten auf einen Blick

 

  • Gewicht (unbespannt): 295 g / 10.4 oz

  • Bespannungsbild: 16/19

  • Kopfgröße: 640 cm² / 99 in²

  • Balance: 325 mm / 0.7 in HL

  • Länge: 685 mm / 27.0 in

  • Rahmenprofil: 21,5mm

 

HEAD Graphene 360+ Prestige MP im Tennisschläger-Test

Auf das Bild klicken, um Dir dieses tagesaktuelle Angebot für HEAD Prestige MP bei Amazon anzuschauen.


Auch der bei vielen Tennisspielern äußerst beliebte Prestige MP wurde von HEAD natürlich überarbeitet. Das Ergebnis ist vor allem:

  • Eine neue Form mit einem größeren, fehlerverzeihenden Schlägerkopf

  • Der dünnere 20-mm-Rahmen

  • Ein überarbeiteter Sweetspot

  • Eine armschonender Flex-Wert (61RA)

  • Sowie ein dichtes 18x20-Saitenbild.


Dies alles zusammen sorgt für eine ausgeprägte Kontrolle und ein sehr angenehmes, sportliches, aber komfortables Spielgefühl.

Auch der HEAD Prestige MP besteht aus Graphene 360+ und verbindet die Stabilität und Power von Graphene 360 mit SpiralFasern im unteren Bereich des Schlägerkopfes. Obwohl er ein statisches Gewicht von fast 340 Gramm hat, bleibt er mit einem Schwunggewicht unter 325-RDC dennoch gut manövrierbar.

Mit einer leichten Leistungssteigerung hat sich der Prestige MP auch 2020 nochmals weiterentwickelt. Sehr viel Touch und auch Power, wenn der Ball gut getroffen wird, sind die Belohnung für jeden ambitionierten und technisch versierten Tennisspieler.


Fakten und Daten des Head Graphene 360+ Prestige MP

 

  • Gewicht (unbespannt): 320 g / 11.3 oz

  • Bespannungsbild: 18/20

  • Kopfgröße: 630 cm² / 98 in²

  • Balance: 310 mm / 1.3 in HL

  • Länge: 685 mm / 27.0 in

  • Rahmenprofil: 20mm

Einfach auf das Bild klicken, um Dir dieses tagesaktuelle Angebot bei Amazon anzuschauen.


Eine Auswahl weiterer Turnier-Tennisschläger, die wir für Dich gespielt und getestet haben:


Babolat Pure Aero 2018

Babolat Pure Aero 2019

Babolat Pure Aero Decima French Open

Babolat Pure Strike

Babolat Pure Drive 2018

Dunlop Elite NT

Dunlop Srixon CV

HEAD Graphene 360 Extreme Pro

HEAD Graphene 360 Instinct

HEAD Graphene 360 Speed

HEAD Graphene Touch Radical Pro

HEAD Graphene Touch Radical MP

HEAD Graphene Touch Speed Pro

HEAD Gravity

HEAD MxG 3 MxG 5

HEAD Prestige 2018

HEAD Prestige 2020 Graphene 360+

Prince Phantom 100 Pro

Prince Textreme Warrior

Tecnifibre

Völkl V-Sense

Wilson Blade 98 CV

Wilson Bold Edition

Wilson Clash 100

Wilson Pro Staff RF 97 Autograph

Wilson Pro Staff 97 Countervail

Wilson Ultra Tour 2018

Yonex Angelique Kerber V Core SV 100

Yonex VCORE Duel




Startseite