http://your-tennis.de/

Deutschlands Tennis-Blog. Für Dein Tennisspiel. 

 

Let-Regel beim Netzaufschlag: Keine Wiederholung, wenn der Ball beim Aufschlag das Netz berührt. Revolutionäre Regel-Änderung im Junioren-Bereich  

Das (endgültige?) Aus für die Let-Regel beim Netzaufschlag


Man darf es wohl als bahnbrechende Regeländerung im Tennis bezeichnen: Ab 2018 wird in den Junioren-Altersklassen U12, U14 und U16 bei ITF- und Tennis-Europe-Turnieren keine Wiederholung des Aufschlages geben, wenn der im richtigen Feld gelandete Ball zuvor die Netzkante berührt hat. Auch nach einem Netzaufschlag muss der Returnierer dann den Ball spielen.


Ist diese neue Regelung ein Testlauf für den Erwachsenen- und Profi-Bereich? Nach dem Match-TieBreak und der sog. NoAd-Regel könnte dies der nächste Versuch sein, Tennis für die Zuschauer und für das Fernsehen wieder interessanter zu machen. Ob das klappt? Kritiker entgegnen, dass das Regelwerk im Tennis schon jetzt sehr gut sei, weitere Änderungen nur den wahren Charakter des Spiels zerstören würden. Für sie soll es also weiter heißen: „Netz, erster Aufschlag!“


Hören wir bald nie wieder das berühmte „Net, First Service“?


Befürworter verweisen gerne auf das College-Tennis in den USA. Dort gibt es schon seit längerer Zeit keine Wiederholung bei einem Netzaufschlag. Freunde dieser Regelung behaupten, dass dadurch die Spannung in vielen Matches wesentlich steige…   

Aus für die Let-Regel beim NetzaufschlagAus für die Let-Regel bei einem Aufschlag, der die Netzkante berührt


Diese tiefgreifende Änderung der Let-Regel gilt ab 2018 bei allen ITF- und Tennis-Europe-Turnieren, bei Europameisterschaften, Summer- und Winter-Cups sowie bei der Nations Challenge. Ob der Netzaufschlag auch bei den "Junior-Slams" wegfällt, können  die jeweiligen Veranstalter selbst entscheiden.


Feliciano Lopez für Abschaffung der Let-Regel im Profi-Bereich


Es könnte nur eine Frage der Zeit sein, bis die großen Tennisverbände die Reformierung der Let-Regel auch im Profibereich durchsetzen. Beim NextGen-Masters in Mailand (7. bis 11. November), bei dem die besten U21-Spieler des Jahres antreten, wird bereits auf die Wiederholung des Netzaufschlags verzichtet.


Zu den Befürwortern der Regeländerung gehört unter anderem Feliciano Lopez. "Ich würde gerne auf der ATP-Tour sehen, dass die Let-Regel verschwindet. Es hat keinen Sinn, dass beim Aufschlag die Let-Regel existiert, während des Ballwechsels aber nicht. Es ist etwas, was wir auf der Tour ausprobieren sollten", sagte der Spanier bereits 2016.