http://your-tennis.de/

Deutschlands Tennis-Blog. Für Dein Tennisspiel. 

 

Reform der Leistungsklassen im Tennis 2018: Was wird sich ändern und verbessern? Und was nicht?

 

Tennis LK Reform 2018: Was sich beim  Leistungsklassen-System ändern wird

 

Im Oktober soll es lt. Planung des Deutschen Tennis Bund (DTB) soweit sein: Das überarbeitete LK Punktesystem soll die Wertung und Berechnung der Leistungsklassen für Deutschlands Tennisspieler attraktiver und gerechter machen. Was soll sich konkret ändern?

 

 

Tennis Leistungsklassen: Was soll sich konkret ändern?

 

Die Ergebnisse der Befragung unter Deutschlands Tennisspielern, an der sich im Herbst 2017 insgesamt 37.000 Tennisspieler/innen beteiligt haben, deckt die Schwächen des bisherigen LK-Systems auf. Wie auch vom DTB erwartet, wünschen sich die Tennisspieler vor allem in diesen Bereichen Veränderungen und Verbesserungen:

 

Malus-Punkte für die Tennis-Leistungsklasse bei Niederlagen

 

Das bisherige Problem: Egal, wie oft man gegen schlechter eingestufte Gegner verloren hat, am Ende entschieden die (oftmals nur sehr seltenen) Siege über den Verbleib oder Aufstieg in eine bessere Leistungsklasse. Dadurch kann das derzeitige LK-System die wahre Spielstärke nur sehr eingeschränkt wiedergeben. Viel mehr werden z.B. Viel-Spieler oder pfiffige LK-Taktiker belohnt …

 

Lesenswert: Alles zum Thema Tennis Ballmaschinen findest Du auf Deutschlands Tennis-Blog your-tennis.de hier.

 

Einnahmen und Finanzen“ als entscheidender Faktor bei der Reform des Tennis Leistungsklassen-Systems in Deutschland

 

 

Für den DTB und die Landesverbände steht ein elementarer Aspekt über allen möglichen Änderungen des Tennis LK Systems: Alle Tennisspieler sollen möglichst motiviert sein, an LK-Turnieren, DTB Ranglistenturnieren und Mannschaftsspielen im Tennis teilzunehmen. Denn das bringt dem – traditionell finanziell schwachen – DTB eine Menge an Geld.

 

Streichresultate, um Spieler nicht vor Turnierteilnahmen abzuschrecken

 

Daher fordern vor allem die Landesverbände, dass die sinnvolle und von der Mehrzahl der Tennisspieler befürwortete „Bestrafung“ von Niederlagen (vor allem gegen schlechter eingestufte Spieler) nicht zu drastisch ausfällt. Die sehr wahrscheinliche Änderung durch die LK-Reform 2018: Jeder Spieler erhält die Möglichkeit, zwei bis vier Niederlagen als Streichresultate ohne Malus-Punkte werten zu lassen.   

 

 

Doppel-Ergebnisse bekommen mehr Gewicht bei den Tennis-Leistungsklassen

 

Der DTB ist sich sicher: Doppel ist im Amateur-Tennis sehr beliebt und sorgt auch für steigende Zahlen bei Mitgliedern und Aktiven. Und auch die Teilnehmer der DTB-Umfrage wünschen sich mehrheitlich eine stärkere Gewichtung von Doppel-Ergebnissen bei der LK-Berechnung im Tennis.


Zwei Möglichkeiten bei der stärkeren Gewichtung von Doppel-Ergebnissen für die LK-Berechnung

 

Nach unseren Informationen werden nach aktuellem Stand zwei alternative Möglichkeiten für die Doppel-Wertung diskutiert:

 

Jeder Spieler erhält eine eigene Doppel-Leistungsklasse. Ob diese dann aber von der Mehrheit der Aktiven auch angenommen wird, bleibt zumindest anzuzweifeln. Schwierig wäre hierbei auch die Frage, wie diese „Doppel-Leistungsklasse“ dann in den Mannschaftsmeldungen zu berücksichtigen wäre …

 

Die wichtigsten Tipps zum Thema Tennisschuhe findest Du auf Deutschlands Tennis-Blog your-tennis.de hier

 

Gesucht: Die perfekte mathematische Formel für die Doppel-Wertung im Tennis Leistungsklassen-System

 

Damit es bei zwei unterschiedlichen LKs für Einzel und Doppel nicht zu unübersichtlich wird, die Doppel-Spiele aber dennoch an Bedeutung gewinnen, ist die andere Alternative wahrscheinlicher: Mit einem entsprechenden Berechnungs-Faktor fließen die Doppel-Ergebnisse ab Oktober in die Leistungsklasse hinein.

 

Wie stark diese Gewichtung sein wird und ob als Faktor z.B. die Summe der beiden Leistungsklassen der Gegner herangezogen wird, bleibt abzuwarten.

 

Vorteil und Vorbild Österreich: ITN-Wertung der Einzel-LK auch durch Doppel

 

Wie aus DTB-Kreisen zu erfahren ist, wird das österreichische LK-System – die sog. ITN-Wertung – bei der LK-Reform in Deutschland als großes Vorbild angesehen.

 

In Österreich werden z.B. seit 2014 auch die Doppel-Ergebnisse für die Berechnung der mit der LK vergleichbaren ITN-Einzel-Wertung einbezogen. Die jeweiligen Auf- oder Abstiege ergeben sich dabei aus dem jeweiligen ITN-Mittelwert der Gegner und errechnen sich dann wie im Einzel. Die Veränderungen – nach oben oder nach unten! – werden dann bei allen Spielern jeweils zu 25 Prozent angerechnet.

 

Top-Angebote Tennisschuhe

  • ASICS Herren Gel-Resolution 7 Clay Tennisschuhe, Mehrfarbig (Ink Blue/Sulphur Spring/White 4589), 43.5 EU

    EUR 140,00
  • Wilson Kaos Stroke, Herren Tennisschuhe, Weiß (White/Black/Black White/Black/Black), 43 1/3 EU

    EUR 63,99
  • K-Swiss Performance Damen Receiver Iii Tennisschuhe, Weiß (White/Silver/VERYBERRY), 39.5 EU

    EUR 39,90
  • K-Swiss Performance Herren Ks Tfw Express Light Hb Tennisschuhe, Blau (Strong Blue/White/Neon Citron 50), 40 EU

    EUR 73,00

Mehr zum Thema Tennisschuhe auf your-tennis.de findest Du hier: Kaufberatung Tennisschuhe, die besten Nike Tennisschuhe, empfehlenswerte Tennisschuhe von adidas

 

Geplant: Häufigere Berechnungsfrequenz der Tennis Leistungsklassen

 

Wie oft sollten die Leistungsklassen im Tennis aktualisiert werden? Hier waren sich bei der DTB-Umfrage vor allem die aktiven Turnierspieler einig, dass eine aktuelle oder mindestens häufigere Berechnung wünschenswert sei. Vorbild ist hier wiederum das österreichische ITN-System, wo quasi jedes Ergebnis sofort in die aktuelle Leistungsklasse einberechnet wird. Um das fehlerfrei realisieren zu können, gibt es in den österreichischen Tennisclubs und in den einzelnen Regionen aber eine Vielzahl von ITN-Administratoren, was die Verantwortlichen in Deutschland aber voraussichtlich nicht kopieren können …

 

Zählen zukünftig auch clubinterne Matches für die LK-Berechnung?

 

Eine der geplanten Änderungen des LK-Systems sollte zunächst auch Clubmeisterschaften oder andere clubinterne Matches in die Bewertung integrieren. Von diesem Gedanken hat man sich beim DTB aber schnell verabschiedet: Zu groß wäre der Verwaltungsaufwand und auch Mauscheleien wären wohl noch wahrscheinlicher gewesen …

 

 

Mehr zum Thema: Das erwarten Deutschlands Tennisspielerinnen von der LK-Reform - alle Hintergründe hier

 

 

 

 

 

Es bleibt also interessant, wie die Reform der Tennis Leistungsklassen in Deutschland in allen Einzelheiten dann final aussehen wird. Über alle Neuigkeiten wird Dich Deutschlands Tennis-Blog your-tennis.de auf dem Laufenden halten. Bis dahin findest Du auf your-tennis.de u.a. auch diese spannenden und interessanten Themen:

 

Lohnt sich der Kauf einer Tennis Ballmaschine

Das Wichtigste zum Thema Saiten und Bespannungen

Die besten Tennis Online-Shops

Alles zum Thema Sport und Ernährung

Tennisschläger 2018, Tennisschläger für Anfänger, Tennisschläger für Club- und Turnierspieler:  Tests u.a. Prince, HEAD, Babolat, Yonex, Dunlop

Zurück zur Startseite